Praxisnahe berufliche Orientierung

Maßnahme der praxisnahen beruflichen Orientierung im Unstrut-Hainich-Kreis

Maßnahmen zur praxisnahen beruflichen Orientierung - Berufsfelderkundung und Berufsfelderprobung - gemäß Landesstrategie zur beruflichen und arbeitsweltlichen Orientierung in Thüringen (TMBJS) sowie der geltenden Schulförderrichtlinie vom 20.07.2022 an den Standorten Mühlhausen und Bad Langensalza im Bildungsverbund mit folgenden Kooperationspartnern:

  • VHS Bildungswerk GmbH, Zweigniederlassung Thüringen, AWZ Mühlhausen
  • Ludwig Fresenius Schulen
  • IB Internationaler Bund Heilpädagogisches Jugend- und Ausbildungszentrum Bad Langensalza
  • Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. - Außenstelle Mühlhausen

Durchführung von Berufsfelderkundungen und Berufsfelderprobungen für alle Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises:

 

Regel-, Gemeinschafts-, Gesamtschulen:

Klassenstufe 7:
Berufsfelderkundung innerhalb einer Woche in mindestens fünf der angegebenen Berufsfeldern im täglichen Wechsel

Klassenstufe 8:
Berufsfelderprobung innerhalb einer Woche in Praxisräumen/Fachkabinetten der beteiligten Träger in einem Berufsfeld

 

Gymnasien:

Klassenstufe 9:
Berufsfelderkundung innerhalb einer Woche im Rotationsprinzip bei den beteiligten Trägern, dabei Durchführung studiumsorientierter Sequenzen einzelner Berufsfelder

Klassenstufe 10:
Berufsfelderprobung innerhalb einer Woche, Durchführung einzelner Berufsfelder studiumsorientiert

 

Förderschulen:

Klassenstufe 7:
Berufsfelderkundung von mindestens fünf aus acht Berufsfeldern, je zwei Tage pro Berufsfeld

Klassenstufe 8:
Berufsfelderprobung von jeweils 5 Tagen pro Berufsfeld

Ansprechpartner
Ines Prütz
Leiterin der Beruflichen Erstausbildung

Erreichbarkeit
Tel: 03601 401540
Fax: 03601 401544
E-Mail: information[at]bz-muehlhausen.de